Pardot One To One Email

 Lesedauer: 4 Minuten

 

Pardot One-To-One-Emails über Sales Cloud versenden: Wer kennt es nicht aus dem Büroalltag im Bereich Marketing? Ein Mitarbeiter aus dem Sales Team benötigt vom Marketing Team unbedingt ein individuelles Pardot E-Mail-Template für die Kommunikation mit den Kontakten über  Salesforce. Da dieses E-Mail-Template entweder für eine bestimmte Kampagne eines einzelnen Sales Mitarbeiters oder für einen bestimmten Prozess benötigt wird, handelt es sich zumeist nur um einen sehr überschaubaren Empfängerkreis, an den eine Pardot One-To-One-Email über Salesforce versendet werden soll.

Zumeist dienen diese Pardot One-To-One-Emails dazu, dass der Vertriebsmitarbeiter seine Kontakte in Salesforce nicht mehr direkt über Outlook anschreiben muss und fast unabhängig vom Marketing Team, welches für die Pardot-Prozesse zuständig ist, agieren kann. Beispielhafte Prozesse wären z.B. der Double-Opt-In-Prozess zur Einholung einer Einwilligung oder der Versand von Marketingmaterialien (Whitepaper, Case Studies oder sonstige PDF’s) über Salesforce.

Das Marketing Team stellt dem Sales Mitarbeiter einmalig ein Pardot One-To-One-Email-Template zur Verfügung, welches ebenfalls Grafiken beinhaltet und auf einfache Weise vor dem E-Mail-Versand durch das Sales Team individuell angepasst werden kann. Dadurch werden nicht nur die Pardot-Experten im Marketing Team entlastet, sondern auch der Sales Mitarbeiter ist deutlich unabhängiger im Versand von E-Mails.

Um als Sales Mitarbeiter Pardot E-Mails aus Sales Cloud versenden zu können sind folgende drei Schritte notwendig:

  • Erstellung eines One-To-One-Email-Templates in Pardot durch das Marketing Team
  • Einrichtung des “Send Pardot Email” Buttons auf dem Contact Page Layout oder Lead Page Layout
  • Versand der Pardot One-To-One-Email aus Salesforce heraus vornehmen

 

Schritt 1: Pardot One-To-One-Email-Template erstellen

Die Erstellung eines Pardot-One-To-One-Email-Template unterscheidet sich kaum zu der Einrichtung eines konventionellen E-Mail Templates in Pardot. Der einzige Unterschied ist, dass die Checkbox für “One to one emails” aktiviert werden muss.

Kevin-René Schilling Pardot One-To-One-Email-Template in Sales Cloud versenden

Danach wird das E-Mail Template ganz normal abgespeichert bzw. veröffentlicht.

 

Schritt 2: “Send Pardot Email” Button einrichten

Sowohl in Salesforce Lightning als auch in Salesforce Classic muss nun im nächsten Schritt der “Send Pardot Email” Button eingerichtet werden. Dies entweder auf dem Contact Page Layout oder auf dem Lead Page Layout in Sales Cloud. Dies erfolgt über den Object Manager in Salesforce. Hier wählen wir z.B., wie in unserem vorliegenden Fall das Page Layout auf dem Contact Object aus und aktivieren dort den “Send Pardot Email” Button, sodass dieser auf dem Page Layout des Contacts angezeigt wird. Mehr dazu hier.

Kevin-René Schilling Send Pardot Email Button Sales Cloud Pardot One to one email

Schritt 3: Versand eines Pardot E-Mail Templates über Salesforce

Durch den Klick auf den Punkt “Send Pardot Email” im Dropdown in Sales Cloud öffnet sich der E-Mail Editor. In dem Editor kann das entsprechende Pardot One-To-One-Email-Template ausgewählt und vor dem E-Mail-Versand von dem jeweiligen Sales-Mitarbeiter noch einmal angepasst werden. Gemeint ist z.B. der Austausch der Inhalte, wie z.B. Banner, Text und andere Elemente. Danach kann der Sales Mitarbeiter den Versand einfach durch Bestätigung des “Send Email” Buttons vornehmen.

 

Fazit

Die Pardot One-To-One-Email ist ein wirklich geniales Feature, wenn es darum geht, ebenfalls dem Vertriebsmitarbeiter die Möglichkeit zu geben, Pardot E-Mails über Sales Cloud zu versenden. Diese One-To-One-Emails sind ideal geeignet, wenn z.B. der Sales Mitarbeiter im Nachgang an ein Telefonat, einem Contact in Salesforce weiterführende Informationen zu übermitteln, die über ein ansprechendes Pardot E-Mail-Template abgebildet werden soll.

 

Weiterführende Links:

Impressum | Datenschutz | © Kevin-René Schilling 2021 |  * Affiliate-Links im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms